Freitag, 22. Mai 2015

Die Küche im Mai


 .... macht nicht alles neu. Aber wenn ich euch nicht bald Bilder davon zeige, ist der Juni da. Und ich hab euch doch versprochen zu versuchen, meine Küche 12 Mal im Jahresverlauf zu zeigen.... also bitteschön.... :)


Momentan müsst ihr mich echt entschuldigen. Die Tage dürften mindestens doppelt so lange sein, damit ich annähernd das schaffen könnte, was zu schaffen sein sollte. Hm. Komischer Satz. Ihr wisst schon, was ich meine. Ich weiß nicht, ob es an mir liegt, aber irgendwie ist es phasenweise doch so, dass man tut und macht, und das den ganzen Tag ohne richtige Pause, aber trotzdem hat man das Gefühl, nicht weiterzukommen oder ineffizient zu arbeiten oder .... keine Ahnung! Jedenfalls bleibt IMMER etwas liegen und das geht manchmal echt an die Substanz.
 

Nun gut, aber ich möcht euch eigentlich nicht "ansudern", sondern euch zeigen, dass doch etwas neu in der Küche ist. Mittlerweile sieht es aus, als ob ich euch nicht nur "12 Monate lang die Seelensachenküche", sondern auch 12 verschiedene Küchenlampen zeigen würde (hihi... ich seh meinen Lieblingslingsmann schon hysterisch lachen, wenn er das liest!). Es ist echt zum Verzweifeln mit mir, muss sich mein Schatz schon denken, es ist wirklich unglaublich, dass er immer noch so entspannt und locker das Lampenwechseln einsteckt - dieses Mal war es sogar auf sein Ansinnen: die schicke "Fischerlampe" (ich hab sie euch HIER in der Aprilküche gezeigt), hat nämlich so dermaßen geblendet und war so grell, dass sich meine 4 Jungs im Kollektiv quer gelegt haben. Schade. Ich find sie ja so entzückend - aber zugegeben: irgendwie hat sie kein schönes Licht in der Küche gemacht.

Also haben wir wieder auf die ganz traditionellen aber immer netten Lampen vom Schweden zurück gegriffen, die hab ich ja auch schon in schwarz (selbst angesprüht, urspründlich waren die weiß) und die passen jetzt viel besser und verbreiten auch ein angenehmes Licht.



Von den Sesseln hab ich euch ja schon HIER erzählt. Ich befürchte fast, die werden als nächstes "fliegen", die sind nämlich recht niedrig zu dem recht hohen Küchentisch. Mir würden sie ja echt gut als Kundenstühle in (m)einem Büro gefallen, nur ähm: ich hab noch? keines. Für Besprechungen und Gespräche für Hochzeiten, Events, Marketinggeschichten oder ähnliches empfange ich die Leute immer noch bei mir zu Hause.... da sitzen wir dann gemütlich zusammen. Also.... irgendwie, - so gesehen: stehen die Sesseln "eh schon in meinem Büro" .... ;-) .

Nun gut, bei uns haben heute die Pfingsferien begonnen und es gibt vieeeel Zeit, um liegengebliebenes aufzuarbeiten! Ein wenig Erholung soll aber trotzdem "drin" sein, auch wenn ich am Sonntag ein privates Event fotografiere. Ich wünsch euch wundervolle Tage! Lasst es euch gut gehen und macht es euch gemütlich, wenn schon das Wetter nicht passt!

Zwei Dinge fallen mir noch schnell ein: Zum Ersten - bis zum 31. Mai gibt es noch die Möglichkeit, mit dem Gutscheincode NORA2015 10% Rabatt auf einen tollen Teppich der Firma benuta zu bekommen. Der Mai ist bald vorbei - also vergesst nicht drauf, wenn ihr das einlösen möchtet!

Und zum Zweiten habt ihr vielleicht schon gesehen - der Werbebanner auf der rechten Seite vom "Geliebten Zuhause" ist ganz neu - denn Katja hat ihre Seite ganz neu "aufgebrezelt" und es ist WIRKLICH alles NEU - denn der Rabattcode, den ihr mit dem angegebenen Codewort bekommt, ist ab jetzt nicht nur für Neukunden, sondern IMMER, also bei jedem Einkauf GÜLTIG !!!! Also vergesst nicht, SEELENSACHEN im Gutscheinfeld einzugeben, solltet ihr etwas bei "Geliebtes Zuhause" bestellen! Über einen Rabatt freut man sich doch immer, oder?! :) 


Vase | Kähler, kornblumenblaues Porzellan von IB Laursen - Geliebtes Zuhause
Kooperationspartner *

Sonntag, 10. Mai 2015

Happy Mothersday!

.... Jetzt ist es mir doch passiert: ich denke auf Englisch! Und das liegt nicht nur daran, dass einer meiner Jungs am Dienstag Schularbeit in Englisch hat, das liegt daran, dass man überall (auf eigentlich deutschsprachigen Blogs und Fotografenseiten) vermehrt diese Sprache liest. Na gut, bevor das jetzt eine Grundsatzdiskussion wird und ich euch erzähle, dass das irgendwie befremdlich für mich ist (ja, ich weiß schon: man muss international denken und will ja auch international verstanden und gelesen werden, aber ich mag`s trotzdem nicht, v.a. wenn es offensichtlich nicht desjenigens Muttersprache ist), komm ich zum eigentlichen Thema, und zwar ganz auf Deutsch: ALLES LIEBE DEN MÜTTERN DIESER ERDE ZUM MUTTERTAG !! Und zwar von ganzem Herzen :) . 




Ich hab heut einen ganz exotischen Blumengruß für euch, nämlich Oleander in der Vase!!! Was? Das habt ihr noch nie gesehen?? Na das wundert mich jetzt aber nicht, ich eigentlich auch nicht. Aber in den vergangenen Tagen haben wir die Terrasse sommerfit gemacht und da ist mir mein Oleander unter die Finger gekommen. Er hat zwar brav überwintert, ist aber mittlerweile sooooo "langhaxert" (hat so überlange, nicht blühende Triebe), dass er gar nichts mehr gleich schaut. Also hab ich mir gedacht: Hopp oder tropp! Ich stutze ihn zurück - überlebt er`s, freu ich mich, wenn nicht, kann ich damit auch leben.


Da lagen sie also, die hübschen Triebe, oben so schön beblättert, unten nur "beholzt". Und da kam mir die Idee, sie in meine neue Vase von HIER zu stellen! Die hab ich euch noch gar nicht gezeigt! Die ist quasi (m)ein Muttertagsgeschenk an mich selber.... ist die bitte nicht ein Traum?? Ich bin ja seit Jahren bekennender Gelb-Fan und seit letztem Jahr auch Fan von der dänischen Firma Kähler. Ich hab lange überlegt, ob ich die große Vase in grau-weiß oder schwarz-weiß bestellen soll, aber ich wollte einfach einen richtigen Hingucker haben und das ist die gelbe Version ohne Zweifel! Also ich glaube, ich habe die richtige Entscheidung getroffen und auch Wiesenblumen und andere langstielige Blümchen werden sich wunderschön darin machen! Der Osterstrauch nächstes Jahr sowieso!



Nun gut, wie lange meine abgezwickten Oleanderzweige sich darin halten werden ist fraglich, ich finde, sie sehen jetzt im Moment auf jeden Fall sehr schick darin aus :) .

Habt noch einen tollen Muttertag! Bei uns gibt`s heute grünen Spargel mit Kartoffeln und Sauce Hollandaise und dazu Schweinsmedaillons im Speckmantel .... mein großer Bub, der uns heut schon mit Pancakes zum Frühstück verwöhnt hat, kocht grad!! YUMMY!! :)

gelb-weiße Kringelvase | Kähler - Wohnidee24 *


Kooperationspartner *



Donnerstag, 7. Mai 2015

Darf`s ein bisserl Me(h)er sein?



Wir haben gebuuuuuucht! Zwar müssen wir noch ein ganzes halbes Jahr auf die Erfüllung unseres Wunschtraumes warten, aber Vorfreude hat ja auch etwas Schönes. Und es liegen ein wundervoller Frühling und ein toller Sommer noch dazwischen, bis..... 


...es endlich wieder auf unsere geliebte Insel AMRUM geht! 


Bis dahin träumen wir ein bisschen vom Meer und holen uns das dazupassende Gefühl im (Land)Haus wieder. So gibt`s zur Zeit viel BLAU zum Weiß, ein paar Muscheln, ein paar maritime Erinnerungsstücke und schon hat man ein wenig das Gefühl, dort ganz hinten, in der Ferne, ...hinterm Berg..... das Meer rauschen zu hören.


Während herinnen alles blauer und somit "frischer" und sommerlicher wird, wird`s draußen von Tag zu Tag grüner. Ich LIEBE das Gefühl, in und mit der Natur zu leben, darauf freue ich mich jedes Jahr auf`s Neue. Unser Schneeball macht mir besonders viel Freude, auch wenn er soooo verlaust ist! Ich spritze ihn immer draußen ordentlich mit dem Gartenschlauch ab, aber das hilft auch nur bedingt. Alle Minilausi`s erwisch ich meistens nicht....


Zu Weihnachten habe ich von meinen Eltern und von einer lieben Freundin Gutscheine von einem Dekogeschäft bekommen und mich mit maritimen Tellern und Schüsserln eingedeckt. Allerdings nehme ich davon immer nur ein oder zwei Teile, die kombiniere ich dann mit meinem normalen, weißen Alltagsgeschirr. Ich freu mich schon drauf, im Sommer darauf etwas feines zu servieren. Ich liebe es ja, Gäste im Garten zu bewirten! :) Bis dahin stehen die Sachen im Regal zur Ansicht.


Die offenen Regale mag ich sooooooo gerne! Die lassen so viel (Spiel)Raum für Deko.... einfach herrlich!
 


Mein Rezept für eine sommerliche Deko lautet heuer also: Blautöne und weiß kombiniert mit Kupfer (bringt ein wenig Wärme rein) und maritimen Dekoelementen. Voilá!


Montag, 4. Mai 2015

Von kleinen und größeren Projekten (Garten)



Danke für eure zahlreichen Kommentare zu unserem "erfrischten" Wohnzimmer. (Vergesst nicht auf den Rabattcode, den ich euch aufgeschrieben habe - bis Ende Mai bekommt ihr noch 10% auf einen Teppich bei benuta!) Wir fühlen uns wirklich sehr wohl dort, nicht zuletzt, weil der Blick in den Garten grad so schön von der Couch aus ist!
Apropos Garten: Ich hab euch doch sicherlich letztes Jahr davon erzählt: wir haben eine Baustelle im Garten. Und ähm.... wir haben sie immer noch. irgendwie scheint die endlos zu sein, denn das, was ich dort gerne hätte, ist finanziell momentan für mich nicht tragbar und das, was man daraus machen könnte (Erde aufschütten und Wiese anbauen), will ich eigentlich nicht machen. Ich hätt so gern eine Steinmauer dort hinten, in einem Halbkreis, mit Kräutern bepflanzt, hm.... das wär schön. Na gut. also wird`s doch vorerst nur mal .... Wiese. :(


Das Wasserbecken (wir haben einen Bach, der durch den Garten fließt), haben wir letztes Jahr schon restauriert und mit alten Ziegeln umrandet, wir bräuchten noch ein paar mehr, weil ich noch ein paar kleine Projekte im Kopf hätte (Baumumrandungen etc.). Da werden wir uns diesen Sommer mal auf die Suche danach machen. Bissl schief.... ich weiß, aber das ist halt der Charme des Alten.... ;-) .



Unser Zierapfelbäumchen trägt zig Blüten! Die Bienen summen und schwirren drum herm, es ist eine Freude, den fleißigen Tieren zuzusehen. Dahinter, das fleißige Bienchen in gelb und blau, das ist der Lieblingsmann....


Unterm Zierapfel sind zwei rieeeesengroße "Vergissmeinnicht" Pflänzchen aufgegangen. Ich hab sie nicht gesetzt letztes Jahr, aber wir haben viele Wildblumen im Garten und die dürften sich dort ausgesäht haben. Ist das nicht schön?


Meine Anabelle hat schon wundervolle, hellgrüne Blätter! Ich liebe meine Hortensien - die weiße und die rosa Anabelle ganz besonders! :)
Mit diesem kleinen Einblick in den Garten verabschiede ich mich schon wieder! Beim nächsten Mal zeige ich euch das Esszimmer, das hab ich mir schon fest vorgenommen. Es gibt nur im Moment so viel anderes zu tun, ihr wisst ja, wie das ist, wenn man selbstständig ist und sogenannte "Stoßzeiten" hat, in denen es mal mehr, mal weniger zu tun gibt. Grad jetzt hab ich das Glück, dass viel zu tun ist! Also bis bald und alles Liebe! Genießt den Mai,




DESIGN BY AMANDA INEZ